Das Sportschiessen

Sportschiessen – Ein Sport für Selbermacher

Obwohl von einigen Kritikern immer wieder beschworen, hat das Sportschiessen absolut nichts mit Militarismus oder gar dem Hang zum Töten zu tun.

Ein modernes Sportgewehr ist ein Hightech-Sportgerät, welches sich weder mit einer Jagd- und schon gar nicht mit einer Kriegswaffe vergleichen lässt.

Das Sportschiessen kann als Leistungssport betrieben werden, wird aber zum überwiegenden Teil im Bereich Breitensport ausgeübt und eignet sich bestens zur Förderung der Konzentrationsfähigkeit sowie der Körperbeherrschung.

Leistungssportler sehen gerade deshalb den Reiz dieser Sportart vorwiegend in der Kombination aus dem physischen sowie dem psychischen Bereich.

Abgesehen von den aus Anschlag und Technik resultierenden Schwierigkeiten des Sportschiessens befindet sich der Schütze im ständigen Kampf mit den eigenen Unzulänglichkeiten. Dabei muss dem Ruhighalten des Sportgerätes, dem rechtzeitigen Auslösen des Schusses, dem sogenannten "Nachzielen" sowie der psychischen Bearbeitung eines Wettkampfes die größte Aufmerksamkeit beigemessen werden. Möglichst unbeeinflusst von den äußeren Umständen versucht der Schütze sich, seinen Geist und sein Sportgerät zu beherrschen und in Einklang zu bringen.

Der Lohn aller Bemühungen ist ein Treffer in die "10".

Das Training eines Sportschützen ist vielfältiger als es sich zunächst vermuten lässt. Neben Konzentrationsübungen wie zum Beispiel autogenem Training und/oder Autosuggestion sowie dem "Feilen" an Technik und Anschlag auf dem Schießstand erfordert dieser Sport auch ein wenig allgemeine Fitness. Diese kann zum Beispiel durch Joggen, Schwimmen oder Radfahren erlangt werden.

Man muss aber kein "Weltklasse-Schütze" werden um die Faszination dieser Sportart zu erfahren. Ob mit dem Luftgewehr, dem Kleinkalibergewehr, der Armbrust oder der Pistole - jede Disziplin hat ihre ganz speziellen Reize und meist ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Sportschützen führen im Vergleich zu anderen Sportarten aber leider immer noch ein Schattendasein. Es ist zugegebener Maßen schwer, beim reinen Zuschauen etwas von der oben beschriebenen Faszination mitzubekommen. Aber durch den Einsatz modernster Technik und elektronischer Trefferanzeigen kann das Verfolgen eines Wettkampfes inzwischen genauso spannend sein wie ein Fußballspiel.

Nichts desto trotz, ist Sportschiessen eher etwas für Selbermacher, denn nur so hat man das aktive Erlebnis den Reiz dieser Sportart zu erfahren.

 

Sponsor

Elektro Kammerer , Niederhof